Natürlich - Hallerstein-LUING Direktvermarktung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Natürlich

Merkmale
LANDSCHAFTSPFLEGE

Früher war es normal, daß Nutztiere in der freien Natur auf Weideland gelebt haben. Die wachsenden Tierbestände sind im Laufe der Industrialisierung der Landwirtschaft in Ställe eingezogen. Nach einigen Jahrzehnten der Grünfütterung im Sommer hat man aus arbeitswirtschaftlichen Gründen, sowie wegen der hohen Leistungsanforderung an die Tiere die Fütterung auf ganzjährige "Konserve" umgestellt. Wir gehen zurück zur Natur und beschreiten den alten Weg. Darin sehen wir eine echte Alternative zur intensiven modernen Landwirtschaft. Unsere Tiere leben dabei nicht nur artgerecht und gesund, sondern betreiben auf natürliche Art Landschaftspflege.

KREISLAUFWIRTSCHAFT

Beobachten Sie die Pflanzenvielfalt auf unseren Weiden und Heuwiesen. Hier werden biologische Kreisläufe durch die natürliche Düngung mit Kuhfladen sichtbar. In dessen Verlauf gesellen sich Bakterien, Pilze, Insekten und Regenwürmer die den Abbau des Fladens bewirken. Übrig bleibt biologischer Dünger, der wiederrum Gräsern und Blumen als Nährboden dient. An diesem einfachen Kuhfladen erkennt man, bei genauerer Betrachtung, einen endlosen Kreislauf von Werden und Vergehen. Überzeugen Sie sich selbst, wie wertvoll diese Kreislaufwirtschaft für Flora und Fauna ist.


ÖKOBILANZ

Über die Sommermonate versorgen sich unsere Tiere auf den Weiden selbst. Warum also unter Einsatz von Diesel Sommerfutter bergen?  Lediglich das Winterfutter wird bei uns konserviert. Da landwirtschaftliche Flächen zunehmend der Energieerzeugung dienen, werden jedoch auch wir gezwungen, immer größere Entfernungen zur Futtergewinnung zurück zu legen. Durch den Einsatz moderner, schlagkräftiger Erntetechnik versuchen wir dabei den Verbrauch fossiler Brennstoffe gering zu halten.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü